Lässig deine Intuition finden.

Warum es egal ist, ob ich für oder gegen etwas bin …

1

Als Allererstes ist meine Meinung nicht wichtig.

Meine Meinung definiert mich nicht.

Sie macht mich noch nicht einmal aus.

Meinungen sind Schall und Rauch.

Du kannst heute die eine Meinung und morgen eine ganz andere Meinung haben und davon vollkommen unberührt bleiben.

Das Einzige, was für dich relevant ist, ist deine Intuition.

Und die ist bei den meisten verschüttet.

Sie ist nicht weg. Sie ist nur vergraben unter ganz vielen Gedanken und Meinungen.

Wenn du Zugang zu deiner Intuition hast, wird jede Meinung vollkommen überflüssig!

Lies das noch einmal:

In der Präsenz deiner Intuition ist deine Meinung irrelevant!

Deine Meinung wird so irrelevant, dass es dir lächerlich vorkommt, vorher eine gehabt zu haben.

Jedes Argument und jede Erklärung verblasst im Licht deiner Intuition.

Ganz egal, was der Ursprung einer Situation ist, deine Intuition sagt dir immer, was zu tun ist — vollkommen unabhängig von der Begründung.

Ob der Auslöser für die Situation Sorge, Dummheit oder Boshaftigkeit ist, spielt für deine Intuition absolut keine Rolle.

Sie regt sich nicht über den Auslöser auf.

Bei den meisten Menschen wird die Intuition von Gedankenprozessen überlagert.

Der Weg zurück zu deiner Intuition ist der härteste und schwierigste, den es überhaupt gibt.

Er zerstört dein Ego.

Das ist ein wechselseitiger Prozess:

Je mehr Intuition, desto weniger Ego.

Je weniger Ego, desto mehr Intuition.

Dein Ego hat nichts mehr mitzureden, wenn deine Intuition in den Vordergrund tritt.

Verstandesmenschen listen Gründe auf.

Intuitive Menschen können dir keinen einzigen echten Grund nennen.

Sie wissen es einfach.

Es ist ein Wissen jenseits des Verstandes.

Es ist ein Wissen, das sich niemals aufdrängt.

Dieses Wissen nimmt sich selbst nicht wichtig.

Wie könnte es?

Es ist ein Wissen, das keine Handlung erfordert.

Die anschließende Handlung entspringt deinem intuitiven Wissen.

Deine Intuition hat nichts mit Kommunikation zu tun.

Zumindest nicht mit der Art von Kommunikation, die du gewohnt bist.

‘Gute Argumente’ haben für deine Intuition keinerlei Wert.

Sie sind überflüssig und fühlen sich fremd an.

Niemand außerhalb von dir kann dir deine Intuition nehmen oder sie zerstören.

Keine einzige Maßnahme dieser Welt kann deine Intuition irritieren.

Deine Intuition ist auch kein Gelaber in deinem Kopf.

Das, was manche Mystik nennen, ist so seltsam unmystisch, dass es dir so unendlich normal erscheint, als hätte es noch nie etwas anderes gegeben.

2

Deine Intuition entspringt nicht deiner Angst und auch nicht deiner Wut.

Deine Intuition ist nicht im Widerstand.

Selbst dann nicht, wenn sie sich gegen etwas entscheidet.

Deine Intuition unterscheidet nicht zwischen legal und illegal.

Deine Intuition ist weit entfernt von Gesetzen und Moralvorstellungen.

Moral wurde dir künstlich antrainiert.

Du wurdest mit moralischen und ethischen Gründen und mit einem schlechten Gewissen dressiert.

Deine Intuition ist natürlich.

Sie kennt auch keine Graubereiche.

Kompromisse zerstören sie.

Natürlich nicht wirklich.

Deine Intuition bleibt auch nach einem Kompromiss da.

Du hast sie durch den Kompromiss nur ein bisschen verschüttet.

Deine Intuition interessiert sich nicht dafür, was andere machen.

Sie orientiert sich nicht an der Mehrheit und auch nicht an einer Minderheit.

Deine Intuition wägt nicht ab.

Sie ist von Anfang an kompromisslos klar.

Für deine Intuition gibt es keine Gesellschaft, an der du dich orientieren musst oder kannst.

Sie ist so weit von der Bestätigung durch andere entfernt, das können sich die meisten Menschen gar nicht vorstellen … obwohl sie es jederzeit erleben können, wenn sie ihren Verstand ausschalten.

3

Nur ein Wahnsinniger kommt auf die Idee, anderen etwas vorschreiben zu wollen.

Es ist egal, wofür du bist und was du anderen rätst.

Wenn du andere zu etwas zwingen willst, ist es höchste Eisenbahn, dir dein eigenes Leben anzuschauen.

Wenn du anderen Menschen wichtige Tipps geben willst auch.

Deine Intuition verändert sich nicht, wenn du mit anderen darüber sprichst oder wenn andere mit dir darüber sprechen.

Deine Intuition ist klarer und standhafter als Diamant und macht gleichzeitig sofort Platz, falls du sie verändern willst.

Sie weicht sofort zur Seite, wenn du auch nur ein Iota an ihr verändern willst.

Sie ist deinem Verstand nicht gewachsen, weil sie aus sich selbst heraus wächst.

Sie ist in sich selbst so sattelfest wie nichts, das du vorher jemals erlebt hast.

Doch sobald du sie erschreckst, ist sie ein scheues Reh, das sich nur noch selten zeigt.

4

Deshalb ist es egal, wofür ich bin.

Es hilft dir auch nicht, wenn ich dir sagen würde, wofür ich bin.

Denn mein Sein entspringt nicht meiner Meinung, sondern diesem Moment.

Und wenn ich im Moment bin, erscheint Intuition von ganz alleine.

Es geht darum, dass du deine Intuition weit jenseits des Verstandes und weit jenseits des Widerstandes findest.

So kannst du auf alle Meinungen verzichten.

Inspiriert? Teile deine Inspiration mit der Welt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.