Die Vernunft ist nicht vernünftig. Die Vernunft ist ängstlich.

Auch wenn dir andere oder sogar du dir selbst etwas anderes erzählen wollen:

Deine Vernunft ist nicht vernünftig. Deine Vernunft ist ängstlich.

Kein glücklicher Mensch dieser Welt ist vernünftig.

Ganz im Gegenteil.

Alle glücklichen Menschen dieser Welt sind hochgradig unvernünftig.

Sie machen Dinge, die »man« nicht tut.

Sie machen diese Dinge, wie »man« sie nicht tut.

Und sie orientieren sich dabei nicht an der Vernunft.

Vernunft ist ein anderes Wort für Angst.

Angst war noch nie ein guter Ratgeber für Glück.

Angst ist nur für jene der beste Ratgeber, die unbedingt gefangen bleiben wollen in ihrem Gedankengefängnis, in ihrer Fehlprogrammierung und die andere gefangen halten wollen.

»Es ist nichts als Schmerz, sagt die Angst.« schreibt Erich Fried in seinem berühmten Gedicht »Was es ist«. Die Vernunft sagt das gleiche!

So lange du dich an der Vernunft orientierst, orientierst du dich an deiner Angst und an der Angst der anderen.

Es ist deine Angst vor dem Leben, wie es für dich gedacht ist.

Die Vernunft baut dir ein sicheres Gefängnis.

Deine Unvernunft befreit dich daraus.

Inspiriert? Teile deine Inspiration mit der Welt …

Ein Kommentar, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.